Easy

Sommer beim Kuchenfuchs [Exkurs]

Hallo zusammen!
Damit sich keiner wundert- ja, ich lebe noch. Und ich bin entschieden dagegen, den Blog wieder über den Sommer brach liegen zu lassen, also dachte ich, ich geb euch einen kleinen Exkurs in das, was ich den Sommer über gerne fabriziere: Salate und kleine Desserts! Denn ganz ehrlich, bei aller Hingabe zum Backen- meine Wohnung hat konstant 26 Grad, da muss der Backofen einfach kalt bleiben 😉

Wraps

Heute gabs Wraps, Zaziki und Tomaten-Avocado-Salat, und natürlich Obstsalat. Alles fein selbst gemacht! Oder in anderen Worten: Meditatives Schnippeln. Und zwar ganze drei Stunden lang! Wie’s gemacht wird, liegt generell ja bei jedem selbst.. meine Wraps jedenfalls waren mit gebratenem Hack mit Reis und Pilzen gefüllt, dazu grüner Salat und das Zaziki – ein schönes, leichtes Essen für genau die Tage, wenn sich das Wetter mal wieder nicht entscheiden kann. Mein aktuelles Lieblings-Rezept (auch in Hinblick auf meinen bevorstehenden Griechenland-Urlaub) ist ja selbst gemachtes Zaziki:
250g Quark mit Joghurt vermischen, eine geschälte Knoblauchzehe hineindrücken, Salz, Pfeffer – und eine halbe, in dünne Streifen geschnittene Salatgurke für den Frischekick! Schön umrühren und eine Weile ziehen lassen, fertig. Übrigens – nicht erschrecken, wenn der Knobi am Anfang nicht so durchzukommen scheint. Der braucht nur etwas länger… und lasst euch aus meiner Erfahrung sagen, dass zwei Zehen Knoblauch die Mischung schon beinahe tödlich machen! Hey, wer’s mag, gerne, mir wars fast zuviel 😉 Tomatenavocadosalat und Zaziki
Zum Tomaten-Avocado-Salat muss ich nicht viel sagen, oder? Tomaten schnippeln, Avocado schnippeln, Balsamico, Öl, Salz, Pfeffer, Knoblauch(!) – und tadaaa, einer meiner liebsten Salate für die heißen Tage. Überhaupt bin ich im Sommer großer Fan von roten Früchtchen! Und damit meine ich nicht bloß Tomaten: Erdbeeren, Himbeeren, Kirschen… Und am besten gekühlt und mit Quark! Dazu Schokostreussel und gestiftelte Mandeln – da freut sich auch der Kuchenfuchs!

Ah, ja, PS: Wenn jemand ein stressfreies und schnuckeliges No-bake-Rezept für mich hat, immer her damit 😉

Advertisements

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s