Advanced · fruchtig · Kleingebäck/Cupcakes

Let’s start 2018 right: Zitronen- Himbeer-Cupcakes

Das neue Jahr ist da- und es wird einige Überraschungen bereit halten, da bin ich mir sicher. Die erste fruchtige Überraschung 2018 hab ich hier für euch: Zitronen-Himbeer-Cupcakes aus dem großartigen Buch „Sweet“ von Yottam Ottolenghi!

Muffins_vorbereitungen mit Buch

Was mich an dem Rezept so gereitzt hat, kann ich in zwei Worten zusammenfassen: Lemon Curd! Ich hab viel gehört darüber und war sagenhaft neugierig. So viel vorneweg- das Ergebnis hat meine Erwartungen übertroffen! Legen wir also am besten direkt los, damit auch ihr diese fruchtige und unglaublich leckere Creme genießen könnt.

Für den Lemon Curd braucht man:
1 großes Ei
2 Eigelb
90ml Zitronensaft (2-3 Zitronen)
90g Zucker
75g weiche Butter, in Würfel geschnitten

Das Ei und die zwei Eigelb zunächst in eine Schüssel geben und beiseitestellen. Den Zitronensaft mit dem Zucker in einem kleinen Topf kippen und bei mittlerer Hitze auf dem Herd erhitzen- ständig rühren! Das ist echt wichtig, denn der Zucker soll sich lösen und nicht auf dem Topfboden absetzen. Hat sich der Zucker gelöst und die Mischung kocht, dann wird es tricky: Die heiße Mischung langsam über die Eier gießen- und dabei ständig ständig ständig mit dem Schneebesen rühren!! Hat sich alles verbunden (und das Ei ist dabei nicht geronnen), dann kippt die Mischung zurück Lemon Curd Blick in die schüsselin den kleinen Topf und lasst alles bei kleiner Hitze etwa 5 Minuten köcheln. Mit einem Kochlöffel dabei immer weiter rühren, bis die Mischung andickt. Dann den Topf vom Herd nehmen und die weiche Butter würfelweise unterrühren – aber immer schön abwarten, bis ein Würfel ganz geschmolzen ist, bevor der nächste in den Topf kommt! Den warmen Lemon Curd in eine saubere Schüssel füllen und mit Frischhaltefolie bedecken. Die Folie muss direkt aufliegen, damit keine Haut entsteht. Den Curd vollständig abkühlen lassen und dann im Kühlschrank parken.

Wir machen jetzt nämlich mit den Muffins weiter. Dafür zuerst den Backofen auf 190 Grad Ober-Unterhitze vorheizen und 12 Muffinförmchen im Muffinblech versenken. Dann die Zutaten bereitstellen:
125g weiche Butter
2TL abgeriebene Schale von 2 Bio-Zitronen
225g Zucker
3 Eier
120g Sauerrahm
160g Mehl
1,5 TL Backpulver
1 Prise Salz
150g frische Himbeeren (plus etwas mehr für die Deko)

Butter, Zitronenschale und Zucker in eine Schüssel geben und mit dem Handmixer oder der Küchenmaschine etwa 3 Minuten lang aufschlagen. So kommt Luft hinein und die Mischung wird zart und cremig. Anschließend die Eier einzeln hinzugeben und nach jedem Ei die Masse gründlich durchrühren. Den Sauerrahm hinzugeben und ebenfalls gründlich unterrühren. In einer zweiten Schüssel das Mehl, Salz und Backpulver zusammengeben und verrühren. Die trockenen Zutaten in die Schüssel mit der Eier-Butter-Masse rieseln lassen und noch ein letztes Mal alles gründlich verrühren. Zum Schluss die Himbeeren in die Schüssel werfen. Die Früchte nur kurz unterheben, so dass sie aufbrechen und schicke rote Streifen durch den Teig ziehen.
Den Teig in die vorbereiteten Muffinförmchen füllen und alles für etwa 22 Minuten backen- Stäbchenprobe! Die Muffins aus dem Ofen holen und abkühlen lassen – erst in der Form, nach etwa 10 Minuten gehören sie auf ein Kuchengitter.
Muffins Collage

Jetzt kommt der Endspurt- das Topping! Dazu einfach den kalten Lemon Curd mit 300g Mascarpone in der Küchenmaschine etwa eine Minute aufschlagen, bis die Masse fester wird. Das Topping einfach mit einem Löffel oder Spatel auf den Muffins verteilen und zur Deko noch eine oder zwei Himbeeren oben drauf stellen. Damit sind die Cupcakes fertig!
Bleibt mir nur noch eins zu sagen: Auf ein buntes, aufregendes, schönes und wunderbares 2018 voller Liebe und Kuchen!

Muffins_hochkant_mit Mohnblumen

 

Advertisements

2 Kommentare zu „Let’s start 2018 right: Zitronen- Himbeer-Cupcakes

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.